F1c Umwelttechnik

Beschreibung

Umwelttechnik hat sehr viel Raumbezüge bzw. Flächenbezüge: Die Ver- und Entsorgungsnetze nehmen Flächen, Boden (Raum) in Anspruch; sie erschliessen Flächeneinheiten (z.B. Bauzonen). Umweltbelastungen führen unter Umständen zu Nutzungseinschränkungen; das bedeutet beispielsweise, dass der Boden nur noch unter bestimmten Bedingungen überbaut werden darf. Im Kurs Umwelttechnik geht es darum, für solche Zusammenhänge ein Grundverständnis zu schaffen.

Voraussetzungen

Keine

Ziel

  • Grundkenntnis über Erschliessung und Erschliessungsträger beschreiben
  • Grundlagen im Energiebereich, Luftreinhaltung, Abfallbewirtschaftung, Altlasten und Lärm verstehen
  • Zusammenhänge zwischen Umwelttechnik und Raumplanung erläutern
  • Pläne der Umwelttechnik verstehen und interpretieren

Inhalt

  • Ver- und Entsorgungsnetze und ihre Erschliessungsfunktion
  • Stand der Erschliessung
  • Erschliessungsplanung und Erschliessungsprogramm
  • Wasserversorgung, Leitungskataster, generelles Wasserversorgungsprojekt GWP
  • Siedlungsentwässerung, Leitungskataster, genereller Entwässerungsplan GEP
  • Öffentliche Gewässer
  • Energieversorgung, Energieplanung, kommunales Energiekonzept
  • Zusammenhänge zwischen Energienutzung und Luftreinhaltung
  • Altlasten, Altlastenverdachtsflächen, Altlastenkataster
  • Lärmbekämpfung, Lärmbelastungskataster, lärmvorbelastete Gebiete
  • Lärmempfindlichkeitsstufen, Lärmsanierung

Unterrichtszeit

16 (2 Tage)

Kurskosten

CHF 700.-